lenormandkurs, lenormand kurs, onlinekurs lenormand, lernen, fernkurs

Der Lenormandkurs war mir ein echtes Herzensanliegen und wurde von den Zuschauern meiner Lenormand-Videos auf Youtube schon lange nachgefragt, bevor ich ihn fertig hatte.

Die detaillierte Übersicht der Lektionen gibt es wie immer unverbindlich über claire@hexe-claire.de, dann könnt ihr in aller Ruhe hineinschnuppern und euch genau anschauen, was alles dabei ist.

Der Kurs besteht aus fünf Lektionen zu je 29 Euro und ist speziell für Anfänger und (Wieder)Einsteiger gedacht, er hat einen Umfang von 128 Seiten.

Der Kurs verfolgt einen undogmatischen, auf die Sprache der Intuition ausgerichteten Stil, der die Karten als Hilfsmittel sieht, um mit dem Unbewussten zu kommunizieren.

Wer Dogmen, starre Deutungen und 08/15-Regeln sucht, ist bei mir falsch. Wer einen freien, klaren und intuitiven Ansatz bevorzugt, liegt goldrichtig.

 

Wichtige Themen sind unter anderem:

  • Die Bedeutungen der Karten
  • Übungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad
  • Kleine Legemuster und die große Tafel
  • Die richtigen Fragen finden
  • Die Intuition schulen
  • Die Bedeutungen der Spielkartenabbildungen
  • Kartenlegen für andere
  • u.v.m.

Pro Kursteil sind (wie bei allen Kursen) 3 Emails oder Briefe als persönliche Korrespondenz enthalten, die man wahrnehmen kann, wenn und wann man es möchte.

Schreiben Sie mir einfach, ich sende Ihnen gerne die komplette Übersicht zu!




Feedback:

" Ich muss dir jetzt einfach schreiben und dir ein Kompliment machen. Es macht mir riesigen Spaß von dir zu lernen. Vor allem deine Herangehensweise ,dem Respekt und der Liebe, die du den Karten zuspricht erfreut mich total. Das ist wie gar nicht genug zu bekommen" S.B.

" Du hast alles wunderbar selbsterklärend zusammengefasst und konntest mir noch einige wichtige Tipps und Kniffe mit auf den Weg geben. An dieser Stelle möchte ich mich bei dir herzlich bedanken! Der Lenormandkurs war mein Einstieg in die Welt der Karten. Ich habe sehr viel gelernt und mir macht es jeden Tag aufs neue Spaß diese Welt zu entdecken!" C.M.

 



Drei häufige Fragen möchte ich hier gleich vorab erwähnen:

 

Wenn ich den Lenormandkurs belege, bin ich dann hinterher LebensberaterIn?

Über diese Frage habe ich mich anfangs gewundert, denn beim (älteren) Tarotkurs hatte mich das nie jemand gefragt, auch wenn einige Teilnehmer mittlerweile professionell Karten für andere legen. Mit der Zeit bekam ich mit, dass beim Lenormand manchmal damit geworben wird, dass man im Schnelldurchlauf BeraterIn werden könnte.

Ihr kennt mich, ich bin eine Freundin klarer aber freundlicher Worte, also:

Ich mache keine Versprechungen, dass man nach einem Kurs LebensberaterIn wäre, weil das unseriös ist. Das Leben zeigt, ob man dazu gemacht ist. Es gehört Wissen dazu, aber auch Einfühlungsvermögen, Geduld und starke Nerven. Diese Dinge kann einem kein Kurs beibringen. Bei mir lernst du Lenormand, es ist kein Job-Kurs, sondern ein Kurs zum Kartenlegen.

Wer so etwas pauschal verspricht, spielt mit Hoffnungen, obwohl er es in Wirklichkeit besser weiß. Im letzten Kursteil geht es ums Kartenlegen für andere und dabei verrate ich viele Dinge aus der Praxis und gebe konkrete Hinweise für angehende Profis. Alles weitere wird dann - wie gesagt - das Leben selbst zeigen. BeraterIn wird man nicht in Kursen, sondern im echten Leben.

 

Ich würde nach deinem Karten-Kurs gerne (neben)beruflich als Kartenleger/in starten, wie siehst du das?

Da wittere ich keine Konkurrenz, falls du das meinst. ;) Im Gegenteil, ein paar Frauen und Männer aus den Kursen arbeiten mittlerweile auch beruflich mit den Karten und das freut mich sehr, weil es mir ja auch zeigt, dass die Kurse die Teilnehmer wirklich fit machen für die Kartenpraxis!

Ich halte nur nichts davon, wenn Kurse angeboten werden nach dem Motto: schnell ein Wochenend-Kurs und dann das große Geld machen, denn so funktioniert das einfach nicht.

 

Wie sieht das mit den Systemen in diesem Lenormandkurs aus?

Die Lenormandkarten sind klar und direkt, werden aber oft ein bißchen dogmatisch angeschaut. Im Kurs geht es um die goldene Mitte, natürlich braucht man Regeln und Grundlagen, aber die Intuition soll deshalb nicht zu kurz kommen.

Ich habe für den Kurs ganz bewusst nicht den Weg mit all den Systemen, Häusern, Abdeckmethoden usw. gewählt, weil diese Dinge in der Praxis den Blick auf das Wesentliche verstellen und das sind immer noch die Karten! 


Nicht wenige verlieren irgendwann den Spaß am Kartenlegen, weil überall gesagt wird: Da muss man noch dieses Zusatzsystem machen und jene Methode dazu nehmen. Das ist unheimlich schade, weil die Lenormandkarten doch gerade wegen ihren Klarheit und Eindeutigkeit so beliebt sind.

 

► Weitere Fragen und Antworten
auch zu den Kursen allgemein
findest du in den FAQ