tarotkurs, online, fernkurs, tarot lernen, kartenlegen, wahrsagen, hellsehen

tarotkurs, online, fernkurs, tarot lernen, kartenlegen, wahrsagen, hellsehen

Der Tarotkurs erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, wobei gleichzeitig das Motto: "Klein, aber fein" gilt. Die TeilnehmerInnen sind jedesmal begeistert, allerdings hat der Tarotkurs insgesamt keine allzu große Teilnehmerzahl. Anscheinend machen sich noch immer viele Leute um die Anzahl der Karten (es sind 78 Stück) in einem Tarotdeck so ihre Sorgen. 

Ich rate immer: es muss für einen ganz persönlich passen, das ist das Entscheidende. Im Lenormand hat man zum Beispiel nur 36 Karten, aber dafür zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, die auch eine Herausforderung für sich sind.
 

► Am besten testet man das praktisch aus: Nehmen Sie dafür ein Tarot- und ein Lenormanddeck (die einfachen Decks bekommt man schon recht preiswert) und legen Sie beide vergleichend aus, zum Beispiel je drei Karten aus dem Lenormand und drei aus dem Tarot für eine Frage.

Es ist dafür nicht wichtig, dass Sie viel über die Karten wissen, denn hier geht es erstmal nur um die Intuition und nicht um das Kopfwissen. Schauen Sie sich vor allem an, welche Bilder leichter zu Ihnen sprechen und wo ein Gefühl beim Betrachten der Karten entsteht. Das kann man nicht vom Kopf her festlegen, das muss das Gefühl entscheiden, ganz intuitiv aus dem Bauch heraus.


Hier ein Video von mir mit einem Legebeispiel mit direktem Vergleich der Karten, da bekommt man auch ein Gefühl dafür:
 

 

Sie können sich gerne die Übersicht des Kurses zusenden lassen (Kontakt s.u.), das ist immer unverbindlich und verpflichtet zu nichts. Ich finde es wichtig, dass man sich ein eigenes Bild machen und schauen kann, ob ein Kurs zu einem passt und sich mit dem deckt, was man lernen möchte. Wenn es zuvor Fragen gibt, beantworte ich sie gerne.

Pro Kursteil sind (wie bei allen Kursen) 3 Emails oder Briefe als persönliche Korrespondenz enthalten, die man wahrnehmen kann, wenn und wann man es möchte.

Jeder arbeitet sich auf seinem individuellen Weg durch den Kurs, daher gibt es auch keinen vorgeschriebenen Zeitplan, zumal da nicht nur die Verpflichtungen des Alltags hinein spielen.

Auch die spirituellen Themen selbst haben die Angewohnheit, sich ihre eigene Zeit zu nehmen. Manches dauert einfach länger als anderes, das kann man nicht in starre Pläne zwingen. Es geht ja nicht darum, als Erster fertig zu sein, sondern wirklich etwas für sich mitzunehmen.
 
 


 
Themen des Tarotkurses sind unter anderem:

  • Das richtige Tarot-Deck für sich finden
  • Traumreisen zu den großen Arkana
  • Kartenmeditationen
  • Der kabbalistische Aufbau des Tarot
  • Die astrologischen Bezüge der Karten
  • Die 4 Elemente im Tarot
  • Die Zahlensymbolik der Karten
  • Die besten Legemuster
  • Zeit- und Altersbestimmung
  • Magische Helfer
  • "Richtige" und "falsche" Karten
  • Karten legen für andere
  • Tipps fürs berufliche Kartenlegen aus erster Hand
  • 13 ausführliche Übungen (in verschiedenen Schwierigkeitsstufen) mit Auflösungen
  • u.v.m.

 


Der Kurs hat einen Gesamtumfang von 168 Seiten, verteilt auf fünf große Lektionen und beläuft sich pro Lektion auf 29 € (bei Versand per Email).

 

Kontakt und Übersicht anfordern

► Weitere Fragen und Antworten
auch zu den Kursen allgemein
findest du in den FAQ 

Feedback: 

"Ich wünsche mir nämlich seit langem, meine medialen Fähigkeiten schulen zu dürfen, war aber überzeugt, ein blutiger Anfänger zu sein und dabei auf komplettes Neuland zu stoßen. Mein gefüllter Alltag läßt mir seit langem nicht den Raum und die Zeit, entsprechende Kurse zu besuchen. Deshalb kommt mir die Form Deines Tarot -Kurses auch so entgegen. Ich bin sehr dankbar für die freie Zeiteinteilung, die Du uns, Deinen Schülern, erlaubst und ermöglichst.

Ich empfinde mich im spirituellen Bereich jedenfalls wie „neu geboren“. Das ist ein echt gutes Gefühl und ein großes Geschenk." S.S.